Was ist eine eUICC?

eUICC ist die Abkürzung für Embedded Universal Integrated Circuit Card. Dabei handelt es sich um eine SIM mit einer Art elektronischem Profil, das auf einem SIM-Chip bereitgestellt wird und welche aus der Ferne gewechselt werden kann.

Netzbetreiberwechsel ohne SIM-Tausch

Bei der eUICC handelt es sich um eine SIM-Karte mit einem überschreibbaren Profil, dass den Wechsel des Mobilfunkbetreibers ermöglicht ohne die SIM-Karte physisch auszutauschen. Dieses Profil des Mobilfunkbetreibers (MNO) kann auch aus der Ferne gewechselt werden (Over-the-Air, OTA). Generell geht es bei dem Konzept eUICC weniger um die Hardware, als um die Verwaltung von SIM-Profilen. Damit ein Wechsel von SIM-Profilen möglich ist, benötigt eine eUICC einen Mindestspeicher on 512 KB.  

Was in der Theorie schön klingt, gestaltet sich in der Praxis deutlich aufwändiger. Der Wechsel eines Betreiberprofils ist teuer und zieht einiges nach sich. Denn das Serviceprofil und die damit verbundenen Regeln und Kontrollen müssen in eine neue MNO-Struktur integriert werden. Die einfachste Möglichkeit, diese Technologie zu nutzen, wäre die Wahl einer Multi-IMSI-SIM-Karte.