Was heißt IPsec?

IPsec steht für Internet Protocol Security. Dabei handelt es sich um eine Erweiterung des Internet-Protokolls (IP) um Verschlüsselungs- und Authentifizierungsmechanismen. 

Mehr Sicherheit bei der Datenübertragung.

Mit IPsec wird das Internet-Protokoll um zusätzliche Sicherheitsmechanismen erweitert. Das Ziel dahinter: eine sichere Kommunikation über das potentiell unsichere IP-Netz z. B. das Internet. IP-Pakete werden kryptografisch gesichert, bevor diese über öffentliche unsichere Netze transportiert werden. Entwickelt wurde IPsec von der Internet Engineering Task Force (IETF) als integraler Bestandteil von IPv6 entwickelt. Weil das Internet-Protokoll der Version 4 ursprünglich keine Sicherheitsmechanismen hatte, wurde IPsec für IPv4 nachträglich spezifiziert.